Auf den folgenden Seiten möchte ich Sie mit meiner Arbeitsweise, ihrem Hintergrund und meinem Angebot vertraut machen.

Ein selbstbestimmtes und freudiges Leben setzt vor allem eine gute Beziehung zu sich selbst voraus. Ist dieses Selbstgefühl getragen von gesundem Ich-Empfinden und einem ganz natürlichen "Einverstanden-sein" mit sich selbst, so kann daraus all das entstehen, was für ein zufriedenstellendes und glückliches Leben notwendig ist: Lebensbejahung, Mut, aber auch Belastbarkeit, Realitätssinn, Empathie und die Fähigkeit sich abzugrenzen, auszudrücken und lebendige Beziehungen einzugehen.

Allerdings läßt sich ein solches Lebensgefühl keineswegs antrainieren. Vielmehr wächst es im Laufe der kindlichen Entwicklungszeit aus Erfahrungen, Resonanzen und Impulsen heran, wird mit Kopf und Körper, mit Leib und Seele aufgenommen, adaptiert und tief in der biologischen Basis verankert.

Leider ist es jedoch oft so, dass sich dieses gute Selbstgefühl nicht einstellen mag oder phasenweise verloren geht. Dann fühlt sich der Mensch eher entfremdet von sich selbst oder mutlos und zweifelnd an sich selbst, gestresst oder unter innerem Druck stehend oder unter somatischen Krankheitssymptomen leidend.

 

 

 

Dann mancht es Sinn einmal anzuhalten und den Blick über die momentane Situation hinaus auf seine Erfahrungen und seine Biographie zu richten. Dies kann in einem therapeutischen Prozess geschehen.

Im Wesentlichen geht es dabei immer um die Hinführung zur eigenen Empfindung für sich selbst, so dass die Quelle des eigenen Fühlens und Handelns nicht mehr so sehr von der Kompensation unverdauter Erfahrungen bestimmt wird. Dabei können nicht stattgefundene Entwicklungsschritte bis zu einem gewissen Maße nachgeholt, Verletzungen integriert und neue Erfahrungen und Fähigkeiten entwickelt und etabliert werden. So kann das Neue und Werdende mehr aus innerer Freiheit entstehen, anstatt immer wieder - wenn auch unbewußt - und allzu sehr, von vergangenen Erfahrungen belastet und beschränkt zu werden.

Ein Lebensgefühl getragen aus natürlichem Vertrauen zu sich selbst und natürliche Präsenz, Mut und Selbstvertrauen können dann wieder entstehen und im Alltag zum Ausdruck kommen.